Bauträgerprojektabwicklung um Kommunikationsportal erweitert

Mit der Integration des Kommunikationsportals in das Bauträger-Modul kann ab sofort die gesamte Abwicklung eines Bauträgerprojektes einfach, vollständig elektronisch und zudem gesichert erfolgen.

 

Die Kommunikationsdrehscheibe

Für die Kommunikation zwischen Sachverständigen, Bauträger, Käufer und Kanzlei stellt das Kommunikationsportal die Drehscheibe zwischen allen Beteiligten dar.

Der Sachverständige stellt das (vorläufige/end- gültige) Nutzwertgutachten (NWG) dem Bauträger und der Kanzlei zur Verfügung. Damit startet die prozessunterstützte Abwicklung des Bauträgerprojektes in der Kanzlei. Dokumente und Informationen sämtlicher Verfahrensschritte werden über das Portal ausgetauscht und stehen allen Beteiligten zur Verfügung.

Automatisch werden in der Kanzlei die gesichert übermittelten Daten eingelesen und aus dem NWG und den Daten der Liegenschaft (GB-Auszug) der Bauträger-Projektakt erzeugt.

Mit dem integrierten Formularsystem werden Kauf- und Bauträgerverträge mit diversen Variablen (Verbraucher/Anleger, mit USt/ohne USt, 1 Käufer/2 Käufer), sowie weitere Dokumente, wie Treuhandvereinbarungen, auf Knopfdruck erstellt. Das Kommunikationsportal ist direkt in die lokale Software eingebunden und die Dokumente werden mit der Funktion „Senden an“ mit einem Klick hochgeladen.

 

Datenabgleich zwischen Kanzlei und Bauträger zu jedem Zeitpunkt

Jede Änderung in der Projektabwicklung (neuer Käufer) bzw. in der Zahlungsabwicklung (neue Rate fällig) wird unmittelbar mit dem Portal abgeglichen.

Durch die (weitere) Bauabschnittsmeldung wird die Ratenabwicklung automatisiert fortgeführt. Die laufende Übermittlung der Überweisungsbelege bei Bezahlung der Raten und Weiterleitung an den Bauträger kann durch das Kommunikationsportal vollständig entfallen.

 

Der Grundbuchauszug als erfolgreicher Verfahrensabschluss

Aus dem System werden die Grundbuchanträge (Zusage gem. § 40 WEG 2002; Treuhänderrangordnung gem. § 42 WEG 2002; Antrag auf Begründung von Wohnungseigentum samt Eigentumsrecht) automatisiert erstellt.

Für den Käufer stellt der Erhalt des Grundbuchauszuges mit seinem verbücherten Vertrag direkt aus dem Portal den erfolgreichen Verfahrensabschluss dar.

 

Die Kommunikationsplattform für alle sensiblen Daten Ihrer Klienten

Das Kommunikationsportal lässt sich 1:1 für sämtliche Abläufe und Verfahren anwenden. Insbesondere ist es dort sinnvoll und notwendig, wo der Austausch von sensiblen Daten (von Gesetzes wegen) eine Verschlüsselung fordert (Gesund- heitsdaten, Strafregisterauszüge udgl.).

 

Alles unter Kontrolle

Die Kanzlei legt über die Plattform fest, wer mit wem welche Daten austauscht. Eigene Kommunikationskanäle ermöglichen die einmalige „fire & forget“ Benachrichtigung ebenso wie komplexe Diskussionen mit mehreren Partnern. Zustellnachweis, Lesebestätigung und die Kenntnisnahme sind in entsprechenden Protokollen festgehalten. Sämtliche Kommunikationsdaten sind mit einer Aufbewahrungsfrist versehen und werden nach Ablauf gelöscht.