Erfolgreiche Strafverteidigung

Rechtsbeistand, Vertrauter, Verteidiger im Stift Melk – AWAK-Intensivseminar zu den Herausforderungen im Strafrecht

 

Kreuz und Hammer glänzen am Richtertisch, das gleißende Licht unzähliger Kamerascheinwerfer blendet, die Zuschauerreihen sind bis auf den letzten Platz gefüllt, der Richter im Talar nimmt den Vorsitz ein, noch einmal wendet der verunsicherte Angeklagte seinen Blick Hilfe suchend zur Verteidigerbank und ist erleichtert ob der Ruhe, die ihm von dort signalisiert: „Alles im Griff!“

 

Rechtsanwälte – die Felsen in der stürmischen Brandung eines Gerichtssaales und Kämpfer für die gerechte Sache der Mandanten. Ob Kleinkriminalität oder großes Wirtschaftsdelikt – für Strafverteidiger ist jeder Prozess spannend und herausfordernd. Anspruchsvoller wird die Arbeit ohnedies, wie die Anwaltsakademie im heurigen Intensivseminar im Stift Melk zeigt: „Erfolgreich in allen strafrechtlichen Belangen – Rechtsbeistand, Vertrauter, Verteidiger – eine spannende Herausforderung für Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte“.

 

Im „Eifer des Gefechts“ für die Mandanten liegt auch eine nicht zu unterschätzende Gefahr für Strafverteidiger, selbst ins Visier der Justiz zu geraten. Vor allem bei Finanz- oder Wirtschaftsstraftaten kann die Treue zum Mandanten überstrapaziert werden. Dazu kommen verschärfte Richtlinien zur Verhinderung von Geldwäsche, die Behörden besonders Treuhandschaften genauer und strenger unter die Lupe nehmen lassen.

 

Rundum-Schutz für Verteidiger

Nach der Identifizierung der Gefahrenquellen schmieden Experten aus Praxis, Lehre und Rechtsprechung mit den Teilnehmern einen soliden Schutzschild aus Wissen, um einerseits die Mandanten bestmöglich zu vertreten und andererseits Schaden für die eigene Reputation abzuwehren. Dazu plant die Anwaltsakademie Schwerpunkte zur Beratung in Finanz- und Verwaltungsstrafsachen, der Wahl des perfekten Rechtsmittels, der Rolle von Sachverständigen im Strafverfahren und dem Umgang mit Öffentlichkeit. Abgerundet wird das Intensivseminar mit ausgewählter Judikatur und einem Blick auf die Disziplinargerichtsbarkeit der Rechtsanwälte.

 

Neben der inhaltlichen Ernsthaftigkeit bleibt auch Zeit, das unterhaltsame Rahmenprogramm und den ansprechenden Seminarort zu genießen. Exklusive Führungen durch das weltberühmte Stift Melk und seinen Stiftsgarten und ein stimmungsvoller Abend auf der nahe gelegenen Schallaburg sorgen für einen entspannenden Ausgleich. Wir freuen uns, Sie beim Intensivseminar der Anwaltsakademie vom 4. bis 6. Oktober 2018 begrüßen zu dürfen!

 

www.awak.at