Flexible Fortbildung fürs Fach

Neues Service: AWAK-Seminare online besuchen

 

WBegleitendes Lernen – Chance, aber auch Herausforderung für intensive, fordernde Berufe, wie jenen des Rechtsanwalts. Zwi­schen Gericht, Beratung und Kanzleiarbeit fin­den sich engagierte, zielstrebige Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte oft in einer Zwick­mühle wieder. Die Kanzlei oder den sorgfältig gepflegten Klientenstamm will man keinesfalls vernachlässigen, gleichzeitig erfordern die eige­nen Kompetenzen ständige Weiterentwicklung, um den steigenden Qualitätsansprüchen zu genügen.

 

Das Problem ist also Zeit und Flexibilität. Hier hilft die Anwaltsakademie mit einem neuen Service, das eine selbstbestimmte Teilnahme an den Fortbildungsangeboten ermöglicht: Web­casts. Statt zu einem fixen Termin an einem fixenOrt zu erscheinen, kommt das Seminar nun zum Rechtsanwalt in die Kanzlei, unterwegs ins Hotelzimmer oder nach Hause.

 

Ort und Zeit hindern also nicht mehr daran sich fortzubilden. Dazu kommen weitere Effizienz steigernde Faktoren: weniger Terminstress und geringere Kosten, weil z.B. Anreise und allfällige Übernachtungen entfallen. Für Menschen, die eine vertraute Atmosphäre bevorzugen, bringen Webcasts auch einen besseren Lernerfolg.

 

Die Vorträge der AWAK-Referenten wurden in hochwertiger Qualität produziert und sind mit allen gängigen Endgeräten abrufbar. Sie dauern in der Regel zwischen 20 Minuten und 50 Minu­ten, können beliebig unterbrochen, an anderer Stelle wiederholt oder fortgesetzt werden. Ab Freischaltung ist jeder Webcast 60 Tage lang jederzeit verfügbar.

 

Natürlich ist ein Webcast auch eine perfekte Er­gänzung zum Besuch der Präsenzveranstaltung. Derzeit werden Webcasts zu folgenden Themen angeboten:

 

Unterhaltsverpflichtungen gegenüber Kindern und Partnern

Modul I: Grundlegende Aspekte der Recht­ sprechung zum Unterhaltsrecht

Modul II: Unterhaltsrecht: Ehegatten und eingetragene Partner

Modul III: Kindesunterhaltsrecht

Modul IV: Unterhaltsvereinbarungen und Unterhaltsdurchsetzung

 

Beendigung von Mietverhältnissen

Modul I: Miete, Pacht, Prekarium – Unterscheidung grundlegender Aspekte zur Beendigung

Modul II: Grundlegende Aspekte der Recht­ sprechung zur Kündigung

Modul III: Räumungsklage § 1118 ABGB, Auflösung § 1117 ABGB; Untergang § 1112 ABGB

Modul IV: Mietzinsminderung

 

Erbrecht

Erbrechtsänderungsgesetz 2015 (Überwiegend Inkrafttreten mit 1.1.2017)

 

Strafrecht

Strafrechtsänderungsgesetz 2015 und Strafpro­ zessrechtsänderungsgesetz 2016

 

Kapitalmarkt

Marktmissbrauchsrecht – Das neue Kapitalmarkt-rechtliche Sanktionsregime: Änderung im Börse­ gesetz 2016

 

Arbeitsrecht

Modul I: Ausgewählte Neuerungen im Arbeitsrecht

Modul II: AVRAG-Novelle/Arbeitsvertragsklauseln Neu

Modul III: Gleichbehandlung/Diskriminierung/Mobbing

Modul IV: Beendigung von Arbeitsverhältnis­ sen – Aktuelle Judikatur und ausgewählte Fragen

 

Bleiben Sie up to date – wann und wo Sie wollen:

www.awak.at